Arbeitsplatten – Welche Materialien gibt es?

Arbeitsplatten – Welche Materialien gibt es?

Stöße aller Art, spitze Messer, heiße Töpfe: Arbeitsplatten müssen sich vielen Herausforderungen stellen. Welches Material am besten geeignet ist und wie Sie sich zugleich eine tolle Küchenoptik zaubern, lesen Sie hier.

Kein Teil Ihrer Küche wird Tag für Tag so stark beansprucht wie die Arbeitsplatte. Deswegen sollte auf Kratzfestigkeit, Härte, Hitzebeständigkeit, Feuchtigkeitsresistenz und einfache Reinigung besonders großen Wert gelegt werden.

Welche Materialien es gibt und welche Eigenschaften diese bieten erfahren Sie hier:

Kunststoff

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Robust
  • Pflegeleicht
  • Zahlreiche Dekore
  • Empfindlich gegen stehende Feuchtigkeit

 

Keramik

  • Fleckenresistent
  • Säureunempfindlich
  • Besonders hitzebeständig
  • Hygienisch, gut zu reinigen

 

Edelstahl

  • Sehr stabil
  • Pflegeleicht
  • Hitzebeständig
  • Anfällig für Kratzer und Fingerabdrücke

 

Beton

  • Kratzfest
  • Sehr stabil
  • unverfälschte Farbchangierung
  • natürliche Versiegelung schützt vor Flecken
  • sehr schwer

 

Naturstein

  • Unempfindlich gegen Kratzer
  • Hitzebeständig
  • Wasserabweisend
  • Elegant und zeitlos
  • Säureempfindlich

 

Massivholz

  • Einzigartige Maserung
  • Naturnahe Haptik
  • Quellt bei Feuchtigkeit
  • Regelmäßige Imprägnierung notwendig
  • Pflegeintensiv

 

Glas

  • Bruchsicher
  • Sehr hitzebeständig
  • Hygienisch, leicht zu reinigen
  • Leicht empfänglich für Kratzer


Natürlich sollte die Küchenarbeitsplatte auch unter ästhetischen Aspekten ansprechend sein und die Kücheneinrichtung stilvoll ergänzen.
Sie möchten eine individuelle Beratung? Wir stehen Ihnen gerne bei der Planung zur Seite!

Mit dem Zuschnittoptimierer Optikapp haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bauholzlisten Konstruktionsvollholz (KVH) und Brettschichtholz (BSH) optimal auf unsere Lagerlängen umrechnen zu lassen. Dadurch können Sie bereits in der Kalkulationsphase den genauen Materialbedarf inkl. Verschnitt ermitteln. Die fertige Liste können Sie dann bequem und einfach an uns per Mail senden.

Online Fördermittelauskunft