Sperrholz

Biegesperrholz

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hier um Sperrholz, welches sich durch seinen speziellen Aufbau bis zu einem gewissen Maß biegen lässt, ohne das die Platte beschädigt wird. Die Mittellage ist im Vergleich zu den Außenlagen deutlich dünner. Dadurch lässt sich das Biegesperrholz parallel zur Faserrichtung der Mittellage leicht biegen. Die Platten werden hauptsächlich für Verkleidungen von Säulen oder im Messe- bzw. Thekenbau verwendet.

Flugzeugsperrholz

Das Flugzeugsperrholz hat im Vergleich zu normalen Sperrholz mehr Schichten übereinander gelegt, wodurch die Platte mehr an Festigkeit gewinnt. Durch seine geringe Stärke eignet es sich hervorragend im Modellbau.

Industriesperrholz 

Diese Platten sind mit die einfachste Form des Sperrholzes. Hier weden Harthölzer übereinander gelegt und mit einem wasserfesten Leim verpresst. Dadurch eignen sie sich auch für die Außenanwendung, wobei die Lebensdauer im Nassbereich begrenzt ist.  

Kiefer Sperrholz

Die Platten bestehen aus mehreren Kieferfurnieren. Die Verleimung (WBP) ist wie bei den Industriesperrholzplatten gegen alle Witterungs- und Feuchtigkeitseinflüsse beständig. 

Pappel Sperrholz

Seekiefer/Ellioti Pine