chillex.jpg

Thermo-Esche

Allgemeines:

Thermo-Esche hat die Resistensklasse 1-2 und ist damit perfekt für die Außenanwendung geeignet. Das thermisch behandelte Holz hat eine schokobraune Farbe, verzieht sich nicht mehr und hat nur geringste Quell- und Schwundeigenschaften. Bei der Esche handelt es sich um europ. oder nordamerikanische Esche, also ein Rohstoff, der nachweislich nachhaltig wächst. Die thermische Behandlung ist frei von Chemikalien und das Holz "blutet" nicht aus. Durch das spezielle Verfahren nimmt die Diele kaum noch Wasser auf und wird sehr dimensionsstabil. 

Verwendung:

Die Thermo-Esche findet speziell außen große Verwendung. Gerade im Terrassenbereich hat sie sich über die letzten Jahre sehr bewährt. Durch ihre flexible Oberfläche trifft sie den Geschmack der Kunden. Die Oberflächen gehen von glatt über handgehobelt bis hin zu strukturiert oder fein genutet. Durch die natürliche Verwitterung entsteht mit der Zeit eine schöne silbergraue Patina auf der Oberfläche. Wenn man den braunen Farbton der Diele erhalten möchte, kann man die Dielen jährlich mit einer passenden Pflege-Emulsion behandeln. Diese steuert die notwendigen Pigmente hinzu.

   

Verlegehinweise:

Wie auch die Kebony Radiata kann die Thermoe-Esche ein mal verdeckt (mit Montageclips) oder sichtbar von oben mit passenden V2A-Edelstahl-Terrassenschrauben montiert werden. Die Unterkonstruktion sollte einen Achsabstand von 40-50 cm nicht überschreiten. Für den konstruktiven Holzschutz nutzen Sie am Besten Gummi-Granulatpads zwischen Untergrund und Unterkonstrukion sowie Abstandshalter zwischen Terrassendiele und Unterkonstruktion. Diese gewährleisten eine optimale Belüftung sowie einen besseren Gehkomfort der Terrasse. Bei der verdeckten Montage mit Hilfe von Montageclips sind spezielle Montagerichtlinien zu beachten. 

Produktbilder Thermo-Esche